HAW HAMBURG Department Design
Vorlesungsverzeichnis
HAW HAMBURGHAW HAMBURG Department Design Vorlesungsverzeichnis

Anke Haarmann

Prof. Dr. Haarmann, Anke

Leitung Zentrum für Designforschung

Professorin für Designtheorie / Designforschung (beurlaubt)
Mitglied im Hochschulrat der HBK Braunschweig
Präsidium der Gesellschaft für künstlerische Forschung in Deutschland

Telefon (privat):
0175 89 88 399
Mail:
anke.haarmann@haw-hamburg.de
Web:
https://zfd.haw-hamburg.de
Räume:
A108, A108b

Anke Haarmann ist Philosophin, Künstlerin und Designtheoretikerin.

Leitung des "Zentrum für Designforschung" (ZfD) Eine Plattform für praxis-basierte, ästhetische Designforschung sowie kritische Designtheorie mit den Clustern: Grundlagenforschung | virtual spaces | sustainable strategies | aesthetic knowledge | public matters | smart materials

Arbeitsschwerpunkte: Künstlerische Forschung, Designforschung, Erkenntnistheorie, Theorie der Gestaltung, Visuelle Kultur und Öffentlicher Raum.

In ihrer theoretischen wie ästhetischen Praxis arbeitet Haarmann zur künstlerischen Forschung sowie Designforschung, hat zahlreiche Publikationen in diesem Bereich veröffentlicht und wird regelmäßig zu Vorträgen im In- und Ausland eingeladen. Haarmann hat Philosophie und Kunst in Hamburg, Berlin und Maastricht studiert, an der Universität Potsdam promoviert, u.a. an der Universität Lüneburg unterrichtet bevor sie an die HAW kam.

Mitgliedschaften: Haarmann ist Gründungsmitglied der Gesellschaft künstlerische Forschung Deutschlands (GKFD), der Gesellschaft für Designtheorie und -forschung (DGTF), der deutschen Gesellschaft für Ästhetik (DGÄ), der deutschen Gesellschaft für Philosophie (DGPhil) sowie der Nordic Society for Aesthetics (NSAE) und war bzw. ist Gutachterin der VW-Stiftung, Schweizerischer Nationalfonds, AQ Austria. 

An der HAW Hamburg hat sie das Veranstaltungsformat "Research Night" etabliert und den Rundgang Armgartstraße 2016-2020 mit konzipiert u.a. mit einem regelmäßigen Symposium und internationalen Gastredner:innen.

Aktuell: Haarmann arbeitet im Rahmen des von Ihr geleiteten Forschungsprojekts "Speculative Space" an der Erforschung und Erprobung der Grundlagen von Designforschung. Geplant sind eine Publikation und diagrammatische Installation "Designing Research: Zur Epistemologie des Produktiven" (Arbeitstitel)

Auswahl an Publikationen: 

"Die Keimzelle. Transformative Praxen einer anderen Stadtgesellschaft. Theoretische und Künstlerische Zugänge", Bielefeld, 2021

"Artistic Research: Eine epistemologische Ästhetik", Bielefeld, 2019

"Künstlerische Forschung" in: "Handbuch Designwissenschaft. Geschichte – Theorie – Praxis. Hg. v. Thomas Hensel u. Oliver Ruf. Stuttgart: Metzler, 2022 | "Praxologie der Kunst. Kunst als Praxis", in: in: Handbuch Kunstphilosophie hrsg. Judith Siegmund, transcript Verlag, 2022 | "Nachdenkliche Methodologie künstlerischer Raumforschung", in: Handbuch qualitative und visuelle Methoden der Raumforschung hrsg. Stollmann et all transcript Verlag, 2021 | "Der erweiterte Designbegriff" in: Philosophie des Designs, hrgs.: Feige, Arnold, Rautzenberg, Bielefeld, 2020 | "Theater of Research" in: The Routledge Companion to Performance Philosophy (ed.) Cull Ó Maoilearca/Alice Lagaay Routlege London 2020 | "Eine epistemische Falte ..." in: Lerchenfeld - das Magazin der HfBK, Juli 2019  "Unzeitgemäße Betrachtungen" in: "Artist-Philosopher" hrsg. Von Arno Böhler, Wien 2018 | "Growing Urban vegetables–Harvesting Civil Society" in: "Food and Civil Society" Hg. Tokyo University, 2017 | "Zu einer Kritischen Theorie des Social Design" in: "Philosophie & Design. Schnittstellen und Wahlverwandtschaften, Hg. Julia-Constance Dissel, Bielefeld, 2016 | "Praxisästhetik" in: "Kunst und Handeln" Hg. Judith Siegmund, Daniel Martin Feige, Bielefeld, 2015 | "Künstlerische Forschung – Ein Handbuch" Hrsg. gem. mit Jens Badura, Selma Dubach et al, Zürich, 2015 | "Raumaneignungen und Recht auf Stadt: das Gängeviertel und die Keimzelle“ gem. mit Michael Ziel, in: "Floating Volumes: Stadt und Identität in der künstlerischen Forschung" Hamburg, 2015 | „Public Blue: Besetzer urbaner Räume gestalten die Städte “ in: "Design Kulturen. Der erweiterte Designbegriff“ hrsg. von Yana Milev, München 2013

Haarmann war ProDekanin Forschung, Prodekanin Lehre und von 2018-2020 Departmentsleitung Design. Sie war Mitglied im Studienreformausschuss, im Fakultätsrat und im Ethikrat.